Achim Menzel sollte besonders dem Ex-"Ostler" ein Begriff sein. Wie man auf dem Foto unschwer erkennen kann, hat er sich in eine völlig ungewohnte Rolle begeben (oder breitschlagen lassen):

Potsdamer Psychobillies covern Depeche Mode: Vor bald einer Dekade gruben die Potsdamer Psychobillysten Thee Flanders einen modrigen Haufen edler Klangode aus der geheiligten Musikgruft aus, um jene mit brummigem Kontrabass, fetzigem Schlagzeug, knarzender Gitarre und Normans rauem Gesangsorgan von den Toten zurückzuholen. "Graverobbing" servierte 2007 bekannte Hits wie New Model Armys "51st State", YAZOOs "Only You" oder Billy Idols "White Wedding" - und das auf unnachahmliche Thee Flanders-Art.

Jetzt haben die vier Jungs erneut die Spaten aus dem Schuppen geholt, um ein weiteres mal den Friedhof der Evergreens umzugraben. Herausgekommen sind dreizehn brummig-spaßige Untotenklassiker beseelt durch eine flotte Mischung aus Punka- und Psychobilly. Reanimiert wurden artverwandte Klassiker wie u.a. "Dirty Lies" von den Psychobillyheroen Mad Sin, "Pet Semetary" von den unsterblichen Ramones. "Dein Vampyr" von der besten Bänd der Welt, Die Ärzte sowie "Enjoy The Silence" von Depeche Mode!

Wie die Band heute mitteilte, findet am 6. Oktober eine Online-Videopremiere zu "Enjoy The Silence" statt. Welche Rolle dabei die ostdeutsche Rock´n´Roll-Legende Achim Mentzel spielt, können sich Depeche Mode-Fans beinahe schon denken ... Quelle: Depeche Mode MONUMENT - Facebookseite