Beitragsseiten
Interessantes rund um Depeche Mode bunt gemischt
Seite 2
Seite 3
Seite 4
Seite 5
Alle Seiten

 

 

 

 

  • Die Namensgebung geht auf einen Auftritt in "Ronnie´s Jazz Club" am 29.10.1980 in Soho zurück, für den die Band unter dem Namen "Composition of Sound" einen moderneren Ersatz suchte und im Vorschlag des Sängers Dave Gahan fand: "Depeche Mode".
  • Bekannterweise ist dieser Name einem französischen Modemagazin entlehnt. Dave Gahan verweigert sich aber einer Aussprache des Bandnamen mit einem angehängtem "e", welches seiner Meinung nach "Essex Slang" klänge. Eingebürgert haben sich "Di:pech Mod:" bzw. "Day:pech Mod:"
  • Mute Gründer Daniel Miller betrieb sein Label "Mute Records" anfänglich aus seiner Einraumwohnung und war für faire Verträge bekannt
  • Der erste Vertrag von Depeche Mode wurde mit ihm per Handschlag eingegangen und beeinhaltete eine 50/50 Teilung von Gewinn & Kosten.
  • Dieser Vertrag geht auf den 11.November 1980 zurück als die Band im "The Bridgehouse" als Vorband von "Fad Gadget" (Mute Act) auftrat und im Anschluß mit Miller die Aufnahme einer Debütsingle absprachen. Diese Single ist das legendäre "Photographic" und erschien auf dem "Some Bizzare Album" als "Photographics Some Bizzare Version" neben den Titeln anderer Künstler...
  • Der damals arbeitslose Vince Martin suchte kurz vor Veröffentlichung eines Zeitungsinterviews mit seiner Newcomer Band einen Künstlernamen, um als Leistungsempfänger von den Behörden nicht erkannt zu werden. Er wechselte seinen Nachnamen in Clarke...Vince Clarke!
  • Als musikalische Vorbilder nennt die Band selber u.a. die Combos "Kraftwerk" und "Die einstürzenden Neubauten".
  • Die Band "Bloodhound Gang" unternahm ihre ersten Schritte als "Depeche Mode Coverband" und erlangte mit diversen Einlagen zweifelhaften Ruhm. So geschehen beim Auftritt als Vorband von Depeche Mode beim "Rock am Ring Festival 2006". Bei diesem Act urinierte der Bassist Evil Jared Hasselhoff dem Sänger Jimmy Pop während eines "Enjoy the Silence" Covers auf den Kopf...
  • Die bekanntesten Coverversionen stammen von Johnny Cash (Personal Jesus), Marilyn Manson (Personal Jesus), Lacuna Coil (Enjoy the Silence), Rammstein (Stripped) und Goldfrapp (A Pain that i´m used to)...darüber hinaus existieren unzählige Remixes verschiedener Künstler
  • Zu ihrem ersten "Top of the Pops" Auftritt reiste die Band mit öffentlichen Verkehrmitteln an. Im Gepäck dabei: das komplette Equipment...
  • Depeche Mode nahmen in ihrer späteren Laufbahn nie an einer Benefiz-Veranstaltung teil. Dies ändert sich erstmals am 17.02.2010 bei einer Veranstaltung zugunsten der Kinderkrebshilfe in der Londoner Royal Albert Hall. Supi...
  • Einer der Lieblingsfilme unseres Martins soll mutmaßlich "Shoah" sein! Dieser lief kürzlich als Mehrteiler auf Arte.
  • Die Band soll weltweit nach offiziellen Angaben über 100 Mio. Alben verkauft haben. Andere Quellen nennen sogar bis 200 Mio.(?)
  • Martin Gore erhielt 1999 den "Ivor Novello Award" für seine Leistungen als Komponist
  • Andy "Fletch" Fletcher gilt seit Gründung als Diplomat der Band. Er vermittelte oft zwischen Gahan und Gore in Zeiten "schwieriger Bandphasen".
  • Titel von Depeche Mode gehören zu den meist gespielten "Background" Sounds in Reportagen, Werbespots und mittlerweile auch Serien des gesamten Deutschen Fernsehens. Einer H&M und einer VW Golf Werbekampagne lieh kein geringerer als Dave Gahan sein Gesicht (2004/2013).
  • Die Produktionskosten für das Album "Speak & Spell" (benannt nach einem Computerspiel) beliefen sich auf 8000 Pfund.
  • Das erste offizielle Merchandising-Produkt war ein T-Shirt. Dieses ist (war) für 3,50 Pfund bei folgender Adresse zu beziehen: P. Swindell, Basildon, Essex SS16 5YQ, 10 Hawksway...
  • Beim Videodreh zu "Get the balance right" vermutete der schlecht informierte Regisseur, Alan Wilder sei der Sänger der Band. Aus diesem Grund sieht man Alan in der Anfangszene -zu Dave´s Stimme- lippensynchron singen da keiner sich traute den Irrtum aufzuklären...
  • Der Song "Only You" der Bands "Yazoo" & den "Flying Pickets" wurde zuerst "Depeche Mode" angeboten und von der Band abgelehnt. Das Pikante daran: dieser Song wurde von Vince Clarke nach dessen Austritt geschrieben und erlangte schließlich in der gemeinsam mit Allsion Moyet veröffentlichten "Yazoo" Fassung Platz 2 der GB Charts und erhielt eine silberne Schallplatte. 1983 coverten die "Flying Pickets" den Song und erreichten Platz 1 in GB. (Dank an Dany)
  • Das Albumcover zu "A Broken Frame" - mit einer Sichel arbeitende Frau im Feld - erregte mit der Vermutung "der Darstellung kommunistischer Symbole" (Sichel) Aufsehen. Die Band verneint eine solche Behauptung strikt. Dieses Foto wurde wurde 1989 Titelseite des "Life" Magazin.
  • Das Albumcover zu "Construction Time again" - ein arbeitender Mann an einem Berg (Matterhorn)- tat dasselbe. Es erregte Aufsehen durch angeblich versteckte "kommunistische Symbole". Begründet wurde dies mit der Abbildung eines "Hammers" in der Hand des Mannes. Dieser "Hammer" könnte mit der "Sichel" - ein "Hammer mit Sichel" Symbol darstellen...naja, es wurde ebenfalls als Quark verneint!
  • Nach Clarkes Ausstieg stichelten beide Fronten gern gegeneinander. So konnte man auf der Frontseite eines Synthis von Martin ein mit schwarzer Kritzelschrift geschriebenes "Fairlight" lesen. Dies ist die Marke eines Synthis von Clarke, welchen er nach dem Ausstieg für 23.000,- Pfund erwarb. Viel Geld. Martin wollte wohl so seine Meinung zu diesem Kauf äußern:))

 


 

 

 

 

  • Auch Clarke lässt sich nicht die Wurst vom Brot nehmen: so sieht man in dem "Erasure" Video zum Song "Little Respect" ab 2:50 Min, wie Vince eine den DM Logos "verdächtig ähnliche Abbildung" und dazu in einem Megaphon (!) -siehe Depeche Mode Symbole- mit Farbe übersprüht. Retourkutsche?
  • Unser "Fletch" begab sich, wie auch die anderen Bandmitglieder, mit einem Album auf Solopfade. Dieses trug den gleichen Namen wie sein Label "Toast Hawaii". Darauf hätte man seine Coverversionen einiger "Evergreens" finden können wenn es denn je veröffentlicht worden wäre.
  • Erfolg überwindet nicht jede Hürde: ...so fiel unser Dave bei seiner Führerscheinprüfung am 27.07.1983, trotz seiner Bekanntheit, durch!
  • Martin ist nach eigenen Aussagen (Stand 2013) nicht im Besitz eines gültigen Führerscheines - unglaublich!
  • Martin lebte immerhin 2 Jahre von 1976-1978 als Austauschstudent in Erfde (Schleswig-Holstein) bei einer Familie Frenzen. Hinweis: Anfragen zur Adresse beantworten wir grundsätzlich nicht!
  • "Somebody" wurde laut Mart´s eigener Aussage gegenüber dem "Melody Maker" komplett nackt eingesungen (?).
  • Durch "unentschuldigtes Fehlen" glänzte eine Woche lang unser Martin nachdem einige seiner "Demos" zum Album "Black Celebration" von Fachleuten als "nicht dem Standart entsprechend" abgestempelt wurden. Diese Einmischung empfand er als so skandalös, dass er sich nach Erfden (Fam. Frenzen) aufmachte und eine Auszeit nahm.
  • Alan schämte sich offen für Martins "zwanghaften" Entkleidungsdrang im Backstagebereich der Konzerte.
  • In den Vorbereitungen zum Album "Violator" bat die Band Martin, seine Demobänder möglichst einfach einzuspielen, um den sonst perfekten Sound eine neue Richtung geben zu können und nicht durch den Stil der Demos beeinflusst zu werden. So enstand auch das bekannte Harmonium-Demoband zu "Enjoy the Silence" und andere.
  • Fletch war hinsichtlich seiner musikalischen Position in der Band oft unsicher. Zugegeben sind seine Beiträge eher verhalten - umso wichtiger ist aber die Tatsache, dass er sich zunehmend der "Mangertätigkeiten" annahm und für den finanziellen Fortbestand der Gruppe sorgte.
  • Das Video zum Song "Condemnation" wurde in Ungarn gedreht. Regie führte auch hier Anton Corbijn.
  • Martin wertet "Personal Jesus" selber als autobiografische Verarbeitung der Bindung von Elvis und Priscilla Presley...
  • Drum Pattern im Song "Clean" bilden eine beabsichtigte Ähnlichkeit zum Filmsound "Darkness" des Filmes "Legende" von Ridley Scott.
  • Die Liveshow-Filmsequenzen Corbijns zum Titel "Clean" wurden später von der Band "U2" in ihr eigenes Programm integriert wodurch sie massive Vorwürfe ernteten.
  • Die Hochzeit von Dave und Teresa Conroy, fand in Las Vegas bei einem dieser bekannten "Hochzeitsdiscounter" statt. Sie kostet vermutlich um die 500,- USD inklusive eines Elvis Doubles.
  • Auch einen Filmsoundtrack lieferten Depeche Mode: "Death´s Door" wurde für den Wim Wenders Film "Bis ans Ende der Welt" geschrieben.
  • Einen Rechtsstreit zwischen der Band und der Firma Roland (Keyboards, Studiotechnik), gewannen die Jungs von Depeche Mode. Vorrausgegangen war ein technischer Defekt eines Festplatten-Multitrack-Recorders und einem dadurch bedingten 3 1/2 monatigen Rückschlag durch den Datenverlust während der Vorbereitungen zur "Devotional-Live-Show". Roland musste den Kaufpreis von ca. 20.000,- Pfund erstatten.
  • Dave ist ein ausgezeichneter Gitarrist. So wurde ein von ihm gespieltes Riff für den Übergang des Titels "Enjoy the Silence" zu "Policy of Truth" auf dem Album "Violator" verwendet.
  • Die Band lehnt 1999 - Gerüchten zufolge - die Beisteuerung des Soundtracks zu einem James Bond Streifen ab. Als Grund wird das Arbeitspensum der 3 verbliebenen Bandmitglieder genannt.
  • Martin checkte ab 1993 unter dem Decknamen "Mr. Iscariot" in Hotels ein.
  • Die Band ist zwar NICHT für die Umsetzung verschiedener Rock`n`Roll Praktiken in Hotels bekannt (Zertrümmern und/oder Hinauswerfen des Hotelmobiliars), dafür übertrafen sich zwei Bandmitglieder gern in der Zimmerlautstärke und dem Partys-geben bis in die frühen Morgenstunden. Dies führte dazu, dass Depeche Mode getrennte Hotelflure nutzen um den anderen zwei Bandmitgliedern, Fletch und Alan, eine Nachtruhe zu ermöglichen.
  • Die Standartlyrics - offizielle Songtexte, inkl. Coverversionen der Band, ohne Soloprojekte, einschließlich der DELTA MACHINE Vorauskopplungen "Heaven" und "Angel" - umfassen 22669 Wörter.

 


 

 

 

 

Folgenden Spielfilmen, TV-Serien und TV-Shows lieh die Band ihren Soundtrack (ausgenommen aller eigenen Produktionen):


  • "Late Show with David Letterman" (4 Folgen, 2005-2010)
    - Kristen Stewart/Gary Faulkner/Tokyo Police Club/John Isner (2010) TV Folge (Drehbuch: "Policy Of Truth" )
    - Jake Gyllenhaal/Dr. Edward B. Overton (2010) TV Folge (Drehbuch: "Policy of Truth" )
    - Episode #17.70 (2010) TV Folge (Drehbuch: "Policy of Truth")
    - Episode #12.106 (2005) TV Folge (Drehbuch: "Policy of truth")

  • "Willkommen Österreich" (1 Folge, 2009)
    - Episode #1.60 (2009) TV Folge (Drehbuch: "Personal Jesus")

  • Karaoke Revolution Presents: American Idol Encore 2 (2008) (VG) ("Enjoy The Silence") Expelled: No Intelligence Allowed (2008) (Drehbuch: "Personal Jesus")

  • "Colors en sèrie" (1 Folge, 2007)
    - Negre: El túnel al final de la llum (2007) TV Folge (Drehbuch: "Enjoy the Silence")

  • "Weltberühmt in Österreich - 50 Jahre Austropop" (6 Folgen, 2006)
    - Zwischen Kommerz und Anspruch - Die Zukunft des Austropop (2006) TV Folge (Drehbuch: "Useless (The Kruder & Dorfmeister Session) "
    - Weltberühmt in der Welt - Internationale Erfolge des Austropop (2006) TV Folge (Drehbuch: "Useless (The Kruder & Dorfmeister Session) "
    - Rebellion - Unterhaltung mit Haltung (2006) TV Folge (Drehbuch: "Useless (The Kruder & Dorfmeister Session) "
    - Gibt es weibliche Popmusik? - Die Frauen des Austropop (2006) TV Folge (Drehbuch: "Useless (The Kruder & Dorfmeister Session) "
    - Ambros Mendt Danzer - 'Da Hofa' und die Folgen (2006) TV Folge (Drehbuch: "Useless (The Kruder & Dorfmeister Session) " + 1 weitere

  • Man of the Year“ (2006) (Drehbuch: "John The Revelator")

  • "Ha-Shminiya" (1 Folge, 2006)
    - Dushenka (2006) TV Folge ("Condemnation")

  • "CSI - Den Tätern auf der Spur" (1 Folge, 2006)
    ... Auch bekannt als: "CSI - Tatort Las Vegas" - Deutschland, Schweiz (deutscher Titel)
    - Werewolves (2006) TV Folge (Drehbuch: "Precious" (uncredited) )

  • "Smallville" (1 Folge, 2005)
    - Arrival (2005) TV Folge (Drehbuch: "Precious" (uncredited) )

  • NotNa“ (2005) (Drehbuch: "Enjoy The Silence")

  • "Las Vegas" (1 Folge, 2004)
    - Have You Ever Seen the Rain? (2004) TV Folge (Drehbuch: "Personal Jesus")

  • Gegen die Wand“ (2004) ("I Feel You")

  • Saved! - Die Highschool-Missionarinnen“ (2004) (Drehbuch: "Personal Jesus" (1989) )

  • Rammstein: Lichtspielhaus (2003) (V) (music: "Stripped") (lyrics: "Stripped")

  • Broken Saints“ (2003) (Drehbuch: "Pimpf")

  • Nicht noch ein Teenie-Film!“ (2001) (Drehbuch: "But Not Tonight", "Never Let Me Down Again")
    ... Auch bekannt als: "Not Another Teen Movie"- USA (Originaltitel)

  • The Fast and the Furious“ (2001) (Drehbuch: "Life Ain'ta Game")

  • Sorted“ (2000) (Drehbuch: "Useless (The Kruder & Dorfmeister Session) ")

  • An Audience with Tom Jones“ (1999) (TV) (Drehbuch: "Motherless Child")

  • Midsummer“ (1999) (Drehbuch: "It's No Good", "Uselink")

  • "Melrose Place" (1 Folge, 1998)
    - Amanda's Back (1998) TV Folge (Drehbuch: "It's No Good" )

  • Selena - Ein amerikanischer Traum“ (1997) (Drehbuch: "Policy of Truth" (1990) )

  • "It'll Never Work" (1997) TV-Serie (unbekannte Anzahl Folgen)

  • Confessional - Das Geheimnis der Beichte“ (1995) (Drehbuch: "Policy of truth", "Waiting for the night")
    ... Auch bekannt als: "Confessionnal" - Deutschland
    ... Auch bekannt als: "Der Beichtstuhl" - Deutschland
    ... Auch bekannt als: "Der Beichtstuhlmörder" - Deutschland (Titel für das Fernsehen)

  • Mahakaal“ (1993) (Drehbuch: "PIMPF" (uncredited) )

  • "Beverly Hills, 90210" (1 Folge, 1990)
    - Higher Education (1990) TV Folge (Drehbuch: "Policy of Truth" (uncredited) )

  • Teen Lover“ (1989) (Drehbuch: "Stripped")
    ... Auch bekannt als: "Say Anything..."- USA (Originaltitel)

  • Die grellen Lichter der Großstadt“ (1988) (music: "Pleasure, Little Treasure (Glitter Mix) ") ... Auch bekannt als: "Bright Lights, Big City"- USA (Originaltitel)

  • "Miami Vice" (1 Folge, 1986)
    - El Viejo (1986) TV Folge (Drehbuch: "Flys On The Windscreen"

  • "Sorcerer’s Apprentice" (2010) (mit Nikolas Cage) (Trailer: "A Pain that im used to")
  • "Bis ans Ende der Welt" (Wim Wenders - “Death’s Door”)
  • "Dracula" (Music Video Trailer 2013 - "Soothe my Soul")

 

 


 

 

 


Prominente Fans - National/ International
(Angaben ohne Gewähr)

ALEXANDER ZICKLER (Fußballer)

AMY LEE ( Musikerin-Evanescence)

ANNA KOURNIKOVA (Tennisspielerin)

ANNETTE HUMPE (Sängerin, Produzentin)

APOPTYGMA BERZERK (Band)

ARNIM TEUTOBURG-WEISS (Musiker-Beatsteaks)

BARBARA SCHÖNEBERGER (Moderatorin, Sängerin)

BILLY CORGAN (Musiker-Smashing Pumpkins)

BLOODHOUND GANG (Band, ehemals DM-Coverband)

BRANDON FLOWERS (Musiker-The Killers)

BRIAN MOLKO (Musiker-Placebo)

BUSHIDO (Musiker)

CARSTEN JANCKER (Fußballer)

CHRIS MARTIN (Musiker-Coldplay)

CHRISTIAN ZIEGE (Fußballer)

DEFTONES (Band)

EDDY MURPHY (Schauspieler)

EDWARD FURLONG (Schauspieler

EDWARD NORTON (Schauspieler)

ELTON JOHN (Musiker)

ELTON (Moderator)

ERIK ZABEL (Radsportler)

FARIN URLAUB (Musiker-Die Ärzte)

GARY OLDMAN (Schauspieler)

GOLDFRAPP (Band)

GÖTZ ALSMANN (Musiker, Moderator)

HARTMUT ENGLER (Musiker-PUR)

HEATH LEDGER (Schauspieler – gest. 2008)

HERIBERT FASSBENDER (Journalist)

INGA HUMPE (Musikerin)

INGOLF LÜCK (Moderator)

JANETT BIEDERMANN (Musikerin)

JANINE KUNZE (Schauspielerin, Moderatorin)

JANINE REINHARDT (Schauspielerin)

JOCHEN BENDEL (Moderator)

JÜRGEN KLINSMANN (Fußballer)

KIM WILDE (Musikerin)

LINKIN PARK (Band)

MADONNA (Musikerin)

MANDY WÖTZEL (Chemnitzer Eiskunstläuferin)

MARILYN MANSON (Musiker)

MARKUS KAVKA (Moderator)

MICHAEL BALLACK (Fußballer)

MILAN BAROS (Fußballer)

MIRJA DU MONT (Schauspielerin, Modell)

MUNDSTUHL (Comedy)

NELLY FURTADO (Musikerin)

OASIS (Band)

OLIVER GEISSEN (Moderator)

ORLANDO BLOOM (Schauspieler)

PAUL VAN DYK (Musiker/ DJ)

PET SHOP BOYS (Band)

PIET BLANK (DJ/ Produzent)

PRODIGY (Band)

RAMMSTEIN (Band)

ROBBIE WILLIAMS (Musiker)

ROBERT SMITH (Musiker – The Cure)

SAMANTHA FOX (Musikerin)

SCOOTER (Band)

SHAKIRA (Musikerin)

SKY DUMONT (Schauspieler, Moderator)

SONYA KRAUS (Moderatorin)

STEFFI GRAF (Tennisspielerin)

STEPHEN HAWKING (Physiker)

SVEN VÄTH (Musiker/ DJ)

DAVID HOWELL EVANS (Musiker-U2)

YVONNE CATTERFELD (Musikerin, Schauspielerin)


 

 

 

 

Instrumente der Band

Octave Voyetra 8 Synthesizer
Yamaha Cs-5
Fairlite
Emax Ii, Hd, Tascam
Roland A-90 + A 50
Roland Jp 8000
Roland Jp 4
Roland Jd-800
Roland Juno-106
Roland Jupiter-8
Roland System-100m
Roland System-700
Korg 01-W Pro X
Emulator I + Ii
Moog Source
Midi Moog
Yamaha Cs 6x
Roland Jupiter 8
Oberheim 8
Ppg Wave
Arp 2600 (x4)
Clavia Nord Lead
Korg Prophecy
Korg Trinity
Ppg Wave 2.3
Sci Pro-One
Synclavier
Waldorf Wave
Teac Ab 440
Fairlite
Revox A77
Roland Mc-4
Arp 2600

Effekt Geräte:
E Bow (Guitar)
Rodec Sherman